Der Plan war denkbar einfach: Festivaltickets holen, Ferienhaus mieten und pendeln. Nur leider hatten wir die Rechnung ohne unseren Freund gemacht.Wir wollten unbedingt zum Festival Punk Rock Holiday in Tolmin, Slowenien. Da die Veranstaltung über vier Tage geht, beschlossen wir, uns in einem Haus einzuquartieren. Allerdings fanden wir kein freies mehr – wir hatten uns schlicht zu spät darum gekümmert. Unser Freund Christian, der mit uns mitfahren wollte, sah das ein wenig anders. Mit wenigen Klicks hatte er ein Haus in Tolmin gebucht.

Der Haken an der ganzen Sache: Unser Freund hatte nicht bedacht, dass nicht nur der Veranstaltungsort Tolmin heißt, sondern die gesamte Region. Das angemietete Haus lag zehn Kilometer weit weg in den Bergen, genauer gesagt in Podmelec. So mussten wir täglich mit dem Taxi hin und zurück; 20 Minuten durch verschlungene Serpentinen.

200 € hat uns der Spaß letztendlich gekostet. Für ein Punk-Rock-Festival. Ich denke, wir sind somit die dekadentesten und reichsten Punks der Welt. Aller Zeiten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*